Willkommen bei...


Impressum


Rehabilitationsmassnahmen


Laufband

Wann ist ein Unterwasserlaufband zu empfehlen?
Das Laufbandtraining für Hunde wird als Behandlungsmethode von Erkrankungen und Schwächen des Bewegungsapparates, wie z.B. nach Operationen (Knochenbrüchen, Kreuzbandrissen oder Hüftgelenks-Operationen) als Rehabilitationsmaßnahme empfohlen, um eine Mobilisierung und Stärkung zu erreichen.

Wie funktioniert das Unterwasserlaufband?
Durch die Auftriebskraft des Wassers hat der Hund weniger Eigengewicht zu tragen, dadurch werden die Gelenke weniger belastet und es fällt den Hunden leichter schmerzhafte Gelenke zu bewegen.
Die Widerstandskraft (= Kraft, die aufgewendet werden muss, um einen Körper im Wasser zu bewegen) stärkt die Muskulatur und das Herz-Kreislauf- System.

Dauer und Art der Behandlung
Hunde jeder Größe und jeden Alters können das Unterwasserlaufband nutzen. Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Krankheitsgrad.
Bei erstmaliger Nutzung wird eine Laufzeit von 5 Minuten empfohlen, welche sich in den folgenden Behandlungen steigern kann.
Durch stufenlose Regelung kann die Geschwindigkeit des Laufbandes an die Laufgeschwindigkeit des Tieres angepasst werde.


zurück zur Übersichtsseite